+27 (0)21 919 3388

Kapstadt1 2 3 4

Unterkunft Suche

Das Bo Kaap in Kapstadt - auch "Cape Muslim Quarter" oder "Malay Quarter" genannt, liegt am Hang des Signal Hill in Südafrika, im Norden der Buitengracht Street, westlich der City Bowl. Es ist der älteste bewohnte Bereich in Kapstadt, denn hier wohnten seit 1780 asiatische Sklaven und Gefangene, die sogenannten Kap-Muslime, von den Weißen auch Kap-Malayen genannt, weil sie malayisch sprachen, was im 17. Jahrhundert eine große Handelssprache war.

<<< zurück Bo Kaap weiter >>> Webcams

Bo Kaap Südafrika

Bo Kaap in Kapstadt - Südafrika Malay Quarter

Auch heute findet man hier noch eine starke Gemeinschaft von Muslimen, daher fühlt man sich in diesem Viertel oft wie im Orient. Hier gibt es auch die älteste Moschee Südafrikas. Die Atmosphäre ist entspannt und freundlich - unbedingt empfehlenswert ist ein Essen in einem der vielen Cape-Malay-Resturants (essen Sie unbedingt ein "Breyani"). Vorher oder nachher sollten Sie eine Führung mit einem Einheimischen durch das Viertel machen, z.B. "Ritztrade Tours (Telefon: +27 (0) 21 919 3388) mit Fahrt durch das Bo-Kaap. Auch ist eine Stadtbesichtigung zu Fuß mit Tourguide durch das Bo Kaap möglich.

 

Bo Kaap Kapstadt Stadtzentrum SüdafrikaBo Kaap Kapstadt Stadtzentrum Südafrika

Der Teil des Bo Kaap zum Wasser hin gehört einer anderen "Szene": hier treffen sich Yuppies und Homosexuelle. Mehr unter dem Stadtteil De Waterkant bekannt hat sich hier neben der Waterfront eine neue Touristenmeile gebildet, die sehr sehenswert ist. Interessieren Sie sich für das Leben einer muslimischen Familie im 19. Jahrhundert, besuchen Sie das "Bo-Kaap-Museum", 71 Wale Street.

Sollten Sie Interesse an Stadtbesichtigungen haben, so besuchen wir die Altstadt und den Tafelberg an einem Reisetag. Für weitere Details sollten Sie uns bitte anschreiben.

Ihr Kapstadt Guide Team

Bo-Kaap Kapstadt Sehenswürdigkeiten Südafrika