+27 (0)21 919 3388

Kapstadt1 2 3 4

Unterkunft Suche

Flora & Fauna in Südafrika - In der Overbergregion liegt das berühmte "Cape Floral Kingdom", eine von sechs botanischen Zonen der Welt, die mit 8500 endemischen Arten die größte Vielfalt zu bieten hat. Diese Pflanzengruppe wird "fynbos" (= feiner Busch) genannt, sie gedeihen auf nährstoffarmen Böden und brauchen nur sehr wenig Wasser.

Flora und Fauna

Flora & Fauna | Kapstadt Reiseführer | Südafrika

 

Flora & Fauna Kapstadt ReiseführerFlora & Fauna Kapstadt Reiseführer

 

Zwischen Herbst und Frühling stehen viele Arten in voller Blüte, es ist ein Besuchermagnet. In dieser Zeit informiert die "flower hotline" ( 021 - 4 18 37 05 ) zwischen 8:00 und 16:30 Uhr über die Pflanzenpracht.


Der Fynbos besteht aus Proteen (die Nationalblume Südafrikas), Erikeen, Kap-Gräsern, Gänseblümchen, Lilien und Geranien. Wer ein Fynbos-Souvenir mit nach Hause nehmen will, sollte nicht am Straßenrand kaufen, um nicht das unkontrollierte Ausgraben zu unterstützen. Kaufen Sie lieber in lizensierten Blumenläden, wie zum Beispiel:


Botanical Society Shop
Im Kirstenbosch National Botanical Garden
Rhodes Drive, Newlands
Tel. 021/762 1166
Täglich von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet


Fauna - Die Kap-Provinz hat seit der Ankunft der Weißen erheblich an Tierbestand verloren. Im Fynbos gab es auf Grund des geringen Nährwertes der Blätter allerdings schon immer wenig große Säugetiere. Hier findet man das Greisböckchen und den grauen Rehbock.


In felsigerem Gelände sind Klippspringer und Paviane keine Seltenheit. Luchse und Leoparden (das größte Raubtier, das am Kap in freier Wildbahn lebt) sind jedoch selten zu beobachten. Auf jeden Fall Bekanntschaft werden Sie aber mit den Klippschliefern auf dem Tafelberg machen, die sich dort sonnen und auf Touristen warten (Vorsicht: scharfe Zähne).
Vogelliebhaber kommen am Kap voll auf ihre Kosten, so kann man schon in den Parks von Kapstadt z.B. Rotbrustbuschsänger, Kap-Honigfresser oder Proteagirlitze beobachten.


Südlich von Simon's Town gibt es eine Festlandkolonie von Brillenpinguinen, die am Boulders Beach zwischen den Badegästen herumlaufen. Vor Duikers Island in der Hout Bay Bucht kann man mit Pelzrobben schwimmen und tauchen. Zwischen Juni und September besteht die Möglichkeit, in der Walker Bay (Hermanus) Glattwale zu beobachten.


 zurück Hauptseite


 

Fauna und Flora Kapstadt Reiseführer